15 Ideen für Kultur-Kurse auf Ihrer Japanreise

Erwecken Sie Japans reichhaltiges Kulturerbe in diesen Kursen zum Leben! Ich verspreche Ihnen: Sie kommen dem japanischen Geist wohl kaum näher als durch persönliches Ausprobieren und die Diskussion mit den engagierten Lehrern!

Ich berate Sie gerne, wo und wie Sie auf Ihrer Japanreise an diesen englischsprachigen Kursen teilnehmen können. Auf Wunsch kann ich Ihnen auch eine deutschsprachige Betreuung organisieren. Sprechen Sie mich an!

1. Kimono-Kurs: Japan zum Anziehen I

Hier lernen Sie, wie man die vielen Schichten und Einzelteile eines Kimonos anlegt – und ganz viel über Japans Kimono-Kultur und -Etikette, zum Beispiel, zu welcher Jahreszeit welche Muster getragen werden. HIER geht’s zu meinem Artikel dazu.

Yukata Kimono Kurs Japan
Mit ein wenig Hilfe schlüpfen Sie im Handumdrehen in Kimono und Yukata! © Koji Ishii / flickrCreative Commons-Lizenz CC BY 2.0

2. Yukata-Spaziergang: Japan zum Anziehen II

Der Yukata ist die leichte Sommervariante des Kimonos aus Baumwolle. Sie werden professionell angekleidet und unternehmen im japanischen Gewand einen Spaziergang durch die Umgebung – oder vielleicht auch auf ein schönes Sommerfest? Ich berate Sie gerne, welche Events sich während Ihrer Reise anbieten, um sich im Yukata unters feiernde Volk zu mischen.

3. Shibori-Kurs: Japanische Färb- und Batiktechniken

In diesem Kurs zeigt man Ihnen, wie Sie die Stoffe kunstvoll abnähen und abbinden, um im Anschluss durch traditionelle Färbemethoden wunderschön gemusterte Alltagsgegenstände zu erhalten – zum Beispiel Halstücher oder Servietten, die Sie dann auch gleich als Souvenir mitnehmen können.

Shibori Kurs Japan Färben Batiken Technik Kunsthandwerk
Die Abbinde-Technik kennen wir auch, aber in Japan kann sie sehr komplexe Formen annehmen. © Madelintosh / flickrCreative Commons-Lizenz CC BY 2.0

4. Kalligraphie: Auf Pinselfühlung mit Japans Schrift

Wie sind die japanischen Schriftzeichen aufgebaut? Wie viele müssen Japaner beherrschen? Und was macht die japanische Kalligraphie so besonders? Diese Fragen beantwortet der Kurs – und natürlich dürfen Sie auch selbst den Pinsel übers Papier tanzen lassen!

Kanji Kurs Japan
Der richtige Schwung macht das Schriftzeichen. © martinvarsavsky / flickrCreative Commons-Lizenz CC BY 2.0

5. Holzschnitt-Kurs: Auf den Spuren Hokusais

An der Fertigung der Holzschnitte waren traditionell mehrere Künstler beteiligt – wie Sie im Bild sehen können, sind die komplexen Motive aus vielen einzelnen Schichten aufgebaut. Im Kurs arbeiten Sie selbst an einer solchen Schicht und vervielfältigen diese anschließend.

Holzschnitt Japan
Welle um Welle Schnitzkunst türmt sich zum Gesamtwerk auf. © Geoffrey Franklin / flickrCreative Commons-Lizenz CC BY 2.0
Holzschnitt Japan
Unter dem Blatt zu sehen: Der geschnitzte und bereits eingefärbte Holzblock. © Phil Whitehouse / FlickrCreative Commons-Lizenz CC BY 2.0

6. Teezeremonie: Rühren Sie selbst Grüntee an

Sie erhalten eine Einführung in die meditative Komplexität der Teezeremonie, ihre Geschichte und Etikette, und lernen die streng ritualisierten Handgriffe kennen. Zum Abschluss verkosten Sie den Tee und jahreszeitlich passende Süßigkeiten dazu. HIER finden Sie meinen Artikel zur Teezeremonie in Uji, einem der Matcha-Zentren Japans.

Teezeremonie Japan Kurs
Das Aufschäumen mit dem Teebesen erfordert einige Übung.

7. Wagashi-Kurs: Japanische Süßigkeiten selbst herstellen

Die traditionellen Süßigkeiten ergänzen die sanfte Bitternote des Grüntees. Hergestellt werden sie aus rein natürlichen Zutaten. Die Konfekte, die Sie in diesem Kurs formen und verkosten, sehen von Jahreszeit zu Jahreszeit anders aus. Im Bild ist die Herstellung einer herbstlichen Chrysantheme zu sehen.

Wagashi Kurs Japan Süßigkeiten
Die geformte Masse wird mit einfachen Werkzeugen effektvoll nachbearbeitet. © JNTO – Japanische Fremdenverkehrszentrale
Wagashi Kurs Japan Süßigkeiten
Fast zu schön zum Essen… aber vielleicht trauen Sie sich ja doch? © JNTO – Japanische Fremdenverkehrszentrale

8. Katsuobushi: Wo gehobelt wird, da fallen… Thunfischflocken

Getrockneter Bonito-Thunfisch ist eine der Hauptzutaten der japanischen Küche. In diesem Minikurs lernen Sie, wie der Fisch getrocknet wird, bis er so rot und (fast) so hart wie ein Rubin wird, wie er verwendet wird – und wie man ihn auf einem traditionellen Hobel von Hand in hauchdünne Flocken schabt.

Katsuobushi herstellen Kurs Japan
Falls es meine Reiseberatung Nihon Monogatari irgendwann nicht mehr gibt, wissen Sie warum: Ich bin professionelle Thunfisch-Rasplerin in Japan! © Hannah Eirene Janz / Nihon Monogatari
Katsuobushi herstellen Kurs Japan
Das Ergebnis sieht dann so aus.

9. Kochkurs: Lernen Sie Zutaten und Rezepte kennen

Eines der schönsten Mitbringsel ist doch Wissen, oder? Was kann es also Schöneres geben, als in Japan zu lernen, wie man Sushi & Co zubereitet, um diese dann zuhause nachzukochen! Hier lernen Sie alles über die Zutaten und ihre Verwendung in der japanischen Küche.

Kochkurs Japan Japanisch kochen
Stäbchen werden in Japan nicht nur zum Essen, sondern auch in der Küche verwendet. Eine Fertigkeit, die Sie zuhause auf jeden Fall auch einsetzen werden!

10. Zen-Meditation: Reise nach innen

Es gibt verschiedene Meditationen, an denen Sie in Japan teilnehmen können. Die verbreitetste ist Zazen, eine Sitzmeditation. Sie findet unter Anleitung eines Mönchs in buddhistischen Tempeln und zugehörigen Räumlichkeiten statt. Da sie sehr fordernd sein kann, ist sie nicht unbedingt für Anfänger geeignet.

zazen meditation japan kurs teilnehmen
Herausfordernd, aber lohnend: Die Sitzmeditation Zazen. © JNTO – Japanische Fremdenverkehrszentrale

11. Bonsai-Schnitt: Die japanische Minibaumschule

In Japan von den Meistern lernen, wie Sie Ihre Bonsai in Form bringen – sehr nützlich, falls die kleinen Bäume bereits zuhause wieder auf Ihre Rückkehr warten! Aber auch Bonsai-Greenhorns erfahren hier, worauf sie beim Bonsai-Kauf achten sollten.

Bonsai Kurs Japan
Der Bonsai-Schnitt folgt einigen Regeln, um gleichmäßige Formen beim Baumwuchs zu erreichen. © Sage Ross / flickrCreative Commons-Lizenz CC BY 2.0

12. Ikebana-Kurs: Vergänglichkeit und Eleganz

Die japanische Kunst des Blumensteckens spricht uns auch sehr an. Dieser Kurs vermittelt Ihnen die ästhetischen Grundlagen. Sie lernen, wann welche Materialien verwendet werden (Sie ahnen es sicher: es gibt große jahreszeitliche Unterschiede) und wie Sie eine ausgewogene und doch dynamische Komposition erreichen.

Ikebana Kurs Japan
Diese Gestecke sind winterlich: Sie verwenden Kiefernzweige, Äste, Kamelien.© nullumayulife / flickrCreative Commons-Lizenz CC BY 2.0

13. Soroban-Kurs: Japanische Rechenleistung

Viele meiner Kunden sagen natürlich, dass sie nicht auch noch im Urlaub rechnen wollen. Viele meiner japanischen Freunde wiederum lösen in ihrer Freizeit zum Spaß Rechenaufgaben! Also habe ich diesen Kurs in die Liste aufgenommen – hier lernen Sie den Umgang mit dem japanischen Abakus, dem Soroban. Auch ein wichtiges Kulturgut, das ganz andere Hirnareale mit Japan verknüpfen kann!

Soroban Japan Kurs
Nicht nur seine Benutzung, auch die angenehmen Geräusche, die dabei entstehen, gehören zur japanischen Kultur: Der Soroban.

14. Hanko-Kurs: Japanische Namensstempel selbstgeschnitzt

In Japan hat der Namensstempel Hanko eine sehr große Bedeutung. Mit ihm unterzeichnet man zum Beispiel Verträge. Auch Sie können in Zukunft Ihrer Unterschrift noch mehr Schönheit verleihen, indem Sie Ihren in Japan geschnitzten Stempel daneben setzen – sieht gut aus auf Briefpapier, Geschenkkarten & Co.

Hanko Stempel schnitzen Japan Kurs
Das Material der Stempel lässt sich gut schnitzen, ist aber haltbar. © Keisuke Mutoh / flickrCreative Commons-Lizenz CC BY 2.0
Hanko Stempel schnitzen Japan Kurs
Bringt Japan-Feeling aufs Papier: Der Hanko-Stempel. © Keisuke Mutoh / flickrCreative Commons-Lizenz CC BY 2.0

15. Origami-Kurs: Faltbare Souvernirs

Seien Sie nicht geknickt, dass die Liste schon zu Ende geht – knicken Sie lieber selbst! Das macht bei dem angenehm in der Hand liegenden Japanpapier und den hübschen Ergebnissen nämlich viel Spaß. Und Sie haben gleich schon ein paar Japan-Souvenirs zur Hand!

Tyler Spaeth

Wenn Sie an einem der genannten Kurse teilnehmen möchte, sprechen Sie mich bitte an. Ich berate Sie gerne, wie eine Teilnahme zu Ihrer Reiseplanung passt, und stelle den Kontakt zu den Kursleitern her.